wildschwein
Ein erster ASP-Fall war am 10. September bei einem Wildschwein-Kadaver im Landkreis Spree-Neiße bekannt geworden. In Brandenburg sind inzwischen weitere Fälle der Afrikanischen Schweinpest aufgetreten: Bis zum 16. Oktober bestätigte das Friedrich-Loeffler-Institut 70 Fälle - allesamt Wildschweine. Die Hausschweinbestände in Deutschland sind nach wie vor frei von der Afrikanischen Schweinepest.

Wir suind vorbereitet
Die LKW, die in den Gebieten unterwegs sind, sind mit Desinfektionsmittel sowie Schutzkleidung ausgestattet worden. Unsere Fahrer wurden entsprechend geschult und wissen, was zu tun ist.
Unsere Kunden dürfen weiterhin erwarten, dass wir in gewohnter Qualität liefern - gleichzeitig alles tun, um eine Verschleppung der ASP zu vermeiden.